Suche

Extra warmweißes, indirektes Licht

Bei diesem Projekt wurden mehrere Räume mit extra warmweißen, indirekten Licht ausgestattet. Insgesamt waren 4 Bereiche Inhalt des Projektes:

  • Offene Wohnküche
  • Esszimmer
  • Treppe mit Handlauf
  • Nische in der Dusche

Da in den Räumen sehr viel mit Echtholz gearbeitet wurde (u.a. Fußböden, Zargen, Möbel, Abhängungen uvm.) war ein besonders warmer Lichtton gewünscht.

Zum Einsatz kam hierbei unser LED-Band LK04-26b in besonders warmweißen 2.300 Kelvin. Diese Farbtemperatur ist deutlich wärmer als z.B. normale Glühlampen (2.700 – 2.900K) und passt perfekt zu den kräftigen, strukturierten Holzelementen.

Warmweiße indirekte Beleuchtung

Insgesamt wurden 50m LED-Band in den 4 Bereichen verbaut. Vorteil des LK04-26 sind auch die eingebauten Konstantstromquellen (KSQ), die Spannungsabfälle bei längeren Strecken effektiv ausgleichen. So können längere Strecken am Stück realisiert werden, ohne das eine Helligkeitsabfall am LED-Band auftritt.

Auch mit den KSQ kann das LED-Band über ganz normale PWM-LED-Controller gedimmt werden. Also so, wie normale LED-Bänder ohne KSQ auch. Es ist keine spezielle Treibertechnik notwendig.

Ein Highlight des Hauses ist der abgesetzte Bereich für die Kochinsel. Hier sind sowohl oben als auch unten und an der Seite Holzelemente verbaut, die so die gesamte Insel umrahmen. Die indirekte Beleuchtung mit warmweißen LED-Streifen betont diesen Effekt noch und macht die Kücheninsel so zum absoluten „Hinkucker“.

Kücheninsel mit LED-Streifen

Verbaut sind die LED-Bänder in schmalen, versteckten PL1 und PL8-Aluprofilen.

Für die Steuerung sind in den Räumen kleine LK55 und LK55-2 LED-Dimmer, die mehrheitlich über Wand-Doppeltaster per Funk gesteuert werden. Es sind dort also keine extra Leitungen notwendig und die Wandtaster sind dabei so flach, dass sie auch ohne Unterputzdose an jede beliebige Wand geschraubt oder sogar geklebt werden können.

Optional sind noch FB1 Handfernbedienungen im Einsatz, die einfach parallel zu den Wandtastern das Licht steuern können.

LED Funktaster 2 Zonen
Mehrzonen LED Fernbedienung

Auch Vouten im oberen Wandbereich, sowie diverse Nischen (u.a. im Bad) wurden mit indirektem Licht gekonnt in Szene gesetzt.

Wichtig ist bei der Lichtgestaltung immer der Bezug zur vorhandenen Architektur. In diesem Beispiel wurden effektiv die vorhandenen Linien (sein es Podeste, Holzelemente, Decken und Wandfluchten oder Nischen) mit Licht akzentuiert und verstärkt.

Die extra warme Lichtfarbe passt perfekt zum warmen Holzton des Hauses. So wäre es z.B. ein ziemlicher Fauxpas, Holzelemente mit eher kaltem Licht zu beleuchten. Die Lichtfarbe sollte sich immer an der Färbung der Architektur orientieren. Warme Farben benötigen auch warmes Licht. Kühlere Farben eher kühleres Licht.

Im letzten Beispiel der Nische im Bad wäre z.B. auch ein kühlerer Lichtton denkbar, da die Wandfließen in einem eher neutralen Ton gehalten sind. Das warme Licht wirkt aber natürlich wesentlich gemütlicher und dies war hier auch das Ziel.

Warmweisse Voutenbeleuchtung
Beleuchtung Nische im Bad
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?